Home Biografie Praxis Leistungen Zielgruppen    
 
Was ist Pädagogische Kinesiologie
Lern- und Lebensberatung
Was ist Brain-Gym
Neues aus der Gehirnforschung

Neue Kenntnisse aus der Gehirnforschung:

Wer kennt das nicht? In der Schule hatten einige Schüler immer eine besondere Begabung für Mathematik. Andererseits gab es immer schon diejenigen, die wunderbar und scheinbar mühelos Klavierspielen konnten, während der Rechenkünstler sich eher mit den Tasten abquälte. Manche Leute können flüssig und zusammenhängend formulieren, während andere Schwierigkeiten haben, komplette Sätze zu bilden. Einige Menschen treffen ihre Entscheidungen ohne viel Grübeleien, andere können weder ja noch nein sagen.

 
   
   
 

Um ein besseres Verständnis für die Entstehung von Blockaden und Lernstörungen zu bekommen, müssen wir uns das Gehirn einmal genauer betrachten.

Unser Gehirn besteht aus zwei Hälften, die man als Hemisphären bezeichnet. Die linke Hälfte ist für eine analytische und logische Verarbeitung von Eindrücken verantwortlich, während die rechte Gehirnhälfte die eigene Kreativität zum Vorschein bringt. Man bezeichnet die rechte Seite deshalb auch als die Gestaltshemisphäre. Die linke Seite wird als Sprach- bzw. Logikhemisphäre bezeichnet.

Die linke bzw. die rechte Gehirnhälfte steuern die jeweils gegenüberliegende Körperhälfte. Darüber hinaus werden dort Eindrücke aus unserer Umwelt wahrgenommen und zu einem Ganzen zusammengesetzt. Dabei verarbeiten die beiden Gehirnhälften die Information ganz unterschiedlich.



Die rechte Gehirnhälfte

Mit dem rechtsliegenden Hirnzentrum sind die visuellen Wahrnehmungsfähigkeiten verbunden. Hier werden alle Bilder registriert, die mit den Augen erfasst werden. Diese Bilder können dann ein ganzes Leben lang erhalten bleiben und abgerufen werden.
Aus der rechten Gehirnhälfte melden sich auch unsere Gefühle. Momentanes Wohl- oder Unwohlsein, Vorlieben, Antipathien, Inspirationen u.v.m.
Auch die sogenannte Intuition erfolgt über das Rechtshirn. Immer dann, wenn das Gefühl dominiert, tritt ausschließlich die rechte Gehirnhälfte in Aktion.
Schließlich sind über diesen Gehirnteil auch die kreativen Fähigkeiten zu aktivieren.
Das Rechtshirn ist gefragt, wenn die Kräfte der Phantasie gefordert sind oder wenn eine Sache im Überblick betrachtet werden soll.

  • gefühlsmäßig
  • konkret
  • intuitiv
  • räumlich
  • subjektiv
  • künstlerisch
  • der Gestalt nach
  • visuell-rämlich
  • Zusammenhänge herstellen


| Home | Biografie | Praxis | Leistungen | Zielgruppen | Kontakt | Impressum |
© Lern- und Lebensberatung, Im Gewerbegebiet 17, 85290 Geisenfeld
info@lernberatung-geisenfeld.de  14-02-2006
Design & Programmierung Internetagentur Garcia-Ehmann